Über mich

seit Mai 1991 habe ich die Prüfung zum Staatsexamen " Staatlich geprüfter Krankengymnast" 
 
Hier einen Überblick meiner wichtigsten Qualifikationen in der Physiotherapie:

Über 60 Fortbildungslehrgänge wurden unten nicht aufgelistet, da es sich nur um tageweise " kleinere " Fortbildungen handelt. 

 

Meine wichtigsten Zertifikate und Urkunden: 

2015 und 2016 in Bearbeitung!

Zeugnis 'FDM-Fortbildung (EFDMA)', Module 1 - 3, Oktober 2014

Seminar 'FDM - Sportmedizin', Abschluss Oktober 2014

Weiterbildung zum 'Sektoralen Heilpraktiker', Januar / Februar 2014

Urkunde 'Triggerpunktbehandlung, Block I-V', November 2010

Zertifikate 'Triggerpunkttherapie, Kurse I-V', Juni 2009 - November 2010

Physiotherapeut der '12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften Berlin 2009'

Zertifikat 'Triggerpunktbehandlung', November 2009

Zertifikat 'Kiefergelenk-Behandlung (CMD)', Februar 2009

Zertifikat 'Kiefergelenk-Behandlung', November 2008

Zertifikat 'Skoliosebehandlung', September 2008

Urkunde 'Nordic Walking & Walking Coach', September 2008

Lizenz - Ausbildung 'Personal Trainer', September 2007

Zeugnis 'promedik, Reha + Prävention', Juni 2004

Zertifikat 'Sportphysiotherapie', August 2003

Zertifikat 'Medizinisches Aufbautraining (MAT)', Dezember 1998

Zertifikat 'Proprioceptive Neuromuskuläre Facilitation (PNF)', September 1997

Zertifikat 'Manuelle Therapie', April 1996

 

Informationen zu den o.g. Zertifikaten:

Physiotherapeuten dürfen nur nach bestandenen Prüfungen mit Zertifikat folgende Fortbildungen bei Krankenkassen abrechnen: u.a. Manuelle Therapie, PNF. 

Hat also ein Patient z.B. ein Rezept mit "Manuelle Therapie", darf der Physiotherapeut dieses nur nach bestandener Prüfung mit Zertifikat abrechnen.